Irina Probost

Die Gründerin und Geschäftsführerin von Papa Löwe Filmproduktion stellt dem Comicfestival einige schöne Exponate aus ihren Janosch-Trickfilmen zur Verfügung.

Irina Probost

Hier ihr Werdegang:

1986 – 1993 ORF Wien
– Redaktion „Kinder- und Jugendprogramm
– Journalistische Tätigkeit „Aktueller Dienst und Kultur“
– Studioregie Kinderprogramm
– Moderation Kindersendung „Am dam des“
– Synchronregie internationaler Kinderprogramme
– Synchronstimme für diverse BBC Programme

0000

1994 – 1998 Produzentin bei Bavaria Film GmbH, München
– Produzentin für Janosch Filme
– Aufbau der Abteilung Animationskinderfilme + Distribution
– Aufbau der Bereiche: Neue Medien, Internet, CD-Rom
– Beratungstätigkeit für diverse Kinder- und
Jugendprogramme: SAT.1, ARD (Tigerentenclub)
– Kalkulation und Herstellung
– Drehbuch und Dramaturgie
– Co-Regie/ Regie
– Koordination internationaler Studios
– Lizenzverhandlungen mit internationalen Vertrieben

0000

Ab 1998 Gründung und Geschäftsleitung der
Papa Löwe Filmproduktion GmbH, München
Spezialisiert auf Kinder- und Jugendanimationsfilme.
Life Aktion Kinofilme und Dokumentarfilm

Produktionen als unabhängige Produzentin seit 2000 in München

2001 Pilotfilm „Emil Grünbär und seine Bande“ / SWR
(Drehbuch/ Regie)

2003 Mini-Serie „Papa Löwe und seine glücklichen Kinder“ / SWR
40 x 1 Minute (Regie)

2004 Serie „Tiger, Bär und Antje“ /NDR
26 x 13 Minuten (Co-Regie)

0000

2006 Kinofilm „Oh, wie schön ist Panama“ / Warner Bros.
( 1. Drehbuch/ Co – Regie)

2008 Serie „Antjes Fischkoppgeschichten“ / NDR
26 x 5 Minuten (Regie)

2010 Serie „Die Tigerentenbande“ / SWR
26 x 13 Minuten

2011 Kinofilm „Die Tigerentenbande“/ MFA Filmdistribution
(Regie)

2012 Kinofilm „Komm, wir finden einen Schatz!“ / MFA Filmdistribution
(Regie)

Das Comicfestival in München 25. – 28.05.2017