Martina Schradi: Ach so ist das?!

Ab 01.06 – 07.06.2015  – Ausstellung in der Glockenbachwerkstatt – Blumenstr. 7,  80331 München – Eintritt frei – Die Comics werden in deutscher und russischer Sprache gezeigt – ein Kooperationsprojekt mit der Kontaktgruppe www.munichkievqueer.org.

Ach, so ist dass?!

Wahre Comicgeschichten über Lebensweise und Erfahrungen von LGBTI* (Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente, Transgender und Intersexuelle). Sie sind witzig, überraschend, traurig oder sehr ernst – und haben alle eines gemeinsam: Sie regen zum Nachdenken an, was es für Hürden und Absurditäten im Alltag und im Zusammenleben mit Anderen gibt, wenn Menschen eine sexuelle Orientierung oder Geschlechtsidentität haben, die nicht der Mehrheit entspricht.

0000

Martina Schradis Comic „Ach so ist das?!“ ist im Zwerchfell Verlag erschienen, siehe auch: www.achsoistdas.com

Im Rahmen des Comicfestivals München wird es eine kleine Lesung aus “Ach, so ist das?!” geben.

Wann: 5.6.2015, 14:00 Uhr

Wo:  Alte Kongresshalle, Saal 2

Plakat zu „Die Beatles im Comic“

Klaus Voormann, der legendäre Illustrator des Beatles-Albums „Revolver“ und Bassmann bei so epochalen Musikstücken wie „Imagine“, „You´re so vain“, „Without you“ und noch vielen mehr, freut sich schon auf unsere „Die Beatles im Comic“ – Ausstellung.

Klaus Voormann

Es liegt auch schon das Ausstellungsplakat vor, wovon über 100 Stück auf den Kulturlitfasssäulen im Münchner Stadtgebiet plakatiert werden. Die Vernissage der Ausstellung ist am Donnerstag, den 07.05. im Valentin-Karlstadt-Musäum !!!

Katalog zur MAD BUNK Ausstellung

Zu unserer Ausstellung MAD BUNK – Ein deutscher Comiczeichner in New York die ab 21.05.2015 im Amerikahaus München gezeigt wird, erscheint bei comicplus+ ein Katalog.

0000

Tomas Bunk: VON BERLIN NACH NEW YORK
64 Seiten, HC, teilw. Farbe, € 15,00
ISBN 978-3-89474-277-5
Der Autor und Zeichner Tomas Bunk wird auf dem Münchener Comicfestival im Juni für sein Lebenswerk mit dem PENG!-Preis geehrt. Dieses Werk umfasst zwei Abschnitte, in denen Bunk in Berlin und in New York tätig war.

0000Die gezeichneten Lebenserinnerungen, die 2008 und 2014 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vorab zu lesen waren, erscheinen nun bei comicplus+ in einem repräsentativen Album – einem Wendebuch, das man von beiden Seiten liest und das darum auch zwei Cover hat.

0001

Mit Vorworten von Gerhard Seyfried und Andreas Platthaus. Das Buch liegt zur großen Bunk-Retrospektive im Amerikahaus München vor (ab 21.5.2005); der Zeichner wird während des Comicfestivals München signieren.

0000
Ausschnitt aus dem Vorsatzpapier zum New-York-Teil. Wimmelbilder sind eine große Leidenschaft des Zeichners.

 

Das Buch liegt zur großen Bunk-Retrospektive im Amerikahaus München vor (ab 21.05.2015). Der Zeichner wird während des Comicfestivals München an verschiedenen Orten signieren. Es ist Tomas Bunks erster großer Auftritt in Deutschland.

Weitere Infos gibt es hier.

 

 

Der neue „CHRONIK DER UNSTERBLICHEN“-Zeichner Chaiko kommt!

Der Karikaturist und Animationskünstler (richtiger Name Cai Feng) lebt in Shanghai. Er hat bereits als Kind angefangen zu zeichnen und studierte an der dortigen Kunsthochschule.

2004-2015 Chaiko.  All rights reserved.
2004-2015 Chaiko. All rights reserved.

Danach arbeitete er als Konzept-Designer für Games-Hersteller. Seit 2005 auch als Animationskünstler und Regisseur für zahlreiche Anime- Filme. Chaikos erstes eigenes Comic-Album wurde 2008 veröffentlicht.

0000

Im Juni 2015 erscheint der vierte Band der erfolgreichen DIE CHRONIK DER UNSTERBLICHEN- Reihe bei der Egmont Comic Collection an dem Chaiko Cai Feng mit zeichnete. Die Serie basiert auf Fantasy-Romanen von Wolfgang Hohlbein, die Benjamin von Eckartsberg adaptiert hat.

Premiere der Musik-Comic-Show STING ILLUSTRATED

Wer kennt sie nicht, die großen Hits von Sting und The Police? Und wer kann nicht sogar mindestens einen Song mitsingen? Doch welche Geschichten stecken eigentlich in und hinter den Songs? Die Münchner Band INSIDE project gibt mit der einzigartigen Show Sting Illustrated amüsante Einblicke in die oft ironischen und teils skurrilen Texte des britischen Songwriters.

Inside Project

Comics erzählen die Songs live zur Musik

Zusammen mit dem Pfälzer Comiczeichner Dennis Hauck nahm sich der Münchner Songwriter Alex Sebastian das Gesamtwerk von Sting vor: Die beiden setzten u.a. Songtexte von Hits wie „King of Pain“ oder „Message in a Bottle“ in amüsante Comicerzählungen um,
machten aber auch vor obskureren Albumtiteln nicht halt: Was kann alles passieren, wenn es stark bewölkt ist, aber nicht regnen will? Warum sollte man das Bekämpfen von Nebenbuhlern besser nicht von einem Tag auf den anderen verschieben? Wieso nimmt sich
die Queen selbst ein Taxi zum Bahnhof? Wie macht man’s einer Frau recht?

Das Ergebnis ist eine einzigartige Live-Show mit Comic-Projektionen, die sich nicht nur an eingefleischte Sting Fans wendet, sondern für jeden Musik- und Comic-Liebhaber ein Muss ist. Nach mehreren Previews findet nun die offizielle Premiere im Rahmen des Comicfestivals statt.

Sting-Illustrated-101

INSIDE project – Die Band
Hochkarätig besetzt ist auch die Band INSIDE project um den Münchner Sänger Alex Sebastian: Stefan Noelle ist renommierter Jazz- und Pop Percussioner/Schlagzeuger, bekannt durch „Unsere Lieblinge“, spielt und komponiert auch für Film und Fernsehen. Oliver Hahn (keys) und Enrico Coromines (git) spielten in ihrer Zeit bei der Gottschalk Late Night Band mit jedem großen und kleinen Star. Bassist Joe Warrlich gewann die Gruppenauszeichnung Bestes Arrangement beim asiatischen Grand Prix in Kasachstan.

Amerikahaus München – Samstag der 06.06.2015 – 21:00 Eintritt: 17 EUR, ermäßigt: 12 EUR, Kombi Tagesticket mit Comic-Talk: 20 EUR

Ausschnitte aus dem Programm werden zuvor um 19:30 und am Samstag bei der PENG!-Preisverleihung präsentiert.

0000

Weitere Informationen gibt es hier

PENG! – Der Münchner Comicpreis

Im Rahmen des Comicfestivals wird am Samstag den 6. Juni ab 21 Uhr im Amerikahaus zum sechsten Mal PENG! – Der Münchner Comicpreis verliehen. Für die Moderation konnte die deutsche Kino-Legende Hansi Kraus (Lausbubengeschichten, Die Lümmel von der letzten Bank) gewonnen werden- Er wird gemeinsam mit Claudia Schöne durch den Abend führen. Im Rahmen der Veranstaltung erhält auch Tom Bunk, dessen Werkschau im Amerikahaus gezeigt wird, den Preis für sein Lebenswerk. Freuen Sie sich auf internationale Comickünstler, launige Laudatoren und die Musik-Comic-Show „Sting Illustrated„.

peng

Als Jury fungieren die Mitglieder des Comicstadt München e. V., die Veranstalter des Comicfestivals sind und von fachkundigen Münchnern Experten unterstützt werden. Unter Zuhilfenahme eines wechselnden prominenten externen Jury-Präsidenten – 2015 ist es Gerhard Seyfried – wird durch Abstimmung in zwei Wahlgängen entschieden, wer in diesem Jahr die Preise bekommt.

Hier die von der Münchner Jury im ersten Wahlgang ermittelten Nominierungen für den PENG!-Preis 2015:

 

BESTER DEUTSCHSPRACHIGER COMIC:

GHETTO BROTHER: EINE GESCHICHTE AUS DER BRONX von Julian Voloj & Claudia Ahlering (avant)

GUNG HO von Benjamin von Eckartsberg & Thomas von Kumman (Cross Cult)

IRMINA von Barbara Yelin (Reprodukt)

DER TRAUM VON OLYMPIA von Reinhard Kleist (Carlsen)

DAS UPGRADE von Ulf S. Graupner und Sascha Wüstefeld (Cross Cult)

 

BESTER EUROPÄISCHER COMIC:

DER ARABER VON MORGEN von Riad Sattouf (Knaus)

DER ATTENTÄTER von Henrik Rehr (Jacoby & Steward)

AYA von Clément Oubrerie und Marguerite Abouet (Reprodukt)

BLACKSAD # 5: Amerillo von Juan Diaz Canales und Juanjo Guarnido (Carlsen)

DER SCHIELENDE HUND von Étienne Davodeau (Egmont)

 

BESTER NORDAMERIKANISCHER COMIC:

LOCKE & KEY # 6: ALPHA & OMEGA von Joe Hill und Gabriel Rodriquez (Panini)

PEANUTS – AUF ZU DEN STERNEN, CHARLIE BROWN von Vicky Scott u. a. (Cross Cult)

RACHEL RISING von Terry Moore (Schreiber & Leser)

SANDMAN: OUVERTÜRE # 1 von Neil Gaiman und J. H. Williams III (Panini)

HIER von Richard McGuire (Dumont)

 

BESTE COMIC-BERICHTERSTATTUNG:

ALFONZ

COMIX

REDDITION

DIE SPRECHBLASE

TAGESSPIEGEL

 

BESTE COMIC-SEKUNDÄRLITERATUR:

DER COMIC – GESCHICHTE, STILE, KÜNSTLER von Klaus Schikowski (Reclam)

DAS COMIC!-JAHRBUCH 2015 (ICOM)

DEUTSCHE COMICFORSCHUNG von Eckard Sackmann (auch Hg.)

GOING WEST – DER BLICK DES COMICS RICHTUNG WESTEN von Alexander Braun

75 JAHRE MARVEL. VON DEN ANFÄNGEN BIS INS 3. JAHRTAUSEND von Roy Thomas (Taschen)

 

BESTE NEUVERÖFFENTLICHUNG EINES KLASSIKERS:

FLIEGENPAPIER von Hans Hillmann (avant)

DIE HAIE VON LAGOS von Matthias Schultheiss (Splitter)

LITTLE NEMO GESAMTAUSGABE von Winsor McCay (Taschen)

SPIROU-GESAMTAUSGABE von André Franquin (Carlsen)

TARZAN von Burne Hogarth (Bocola)

 

BESTE COMICVERFILMUNG:

BAYMAX – RIESIGES ROBOWABOHU

GEMMA BOVERY – EIN SOMMER MIT FLAUBERT

GUARDIANS OF THE GALAXY

KINGSMAN – THE SECRET SERVICE

X-MEN: ZUKUNFT IST VERGANGENHEIT

 

BESTER ONLINE-COMIC:

BEETLEBUM von Johannes Kretzschmar

A HOUSE DIVIDED von Haiko Hörnig und Marius Pawlitza

NiGuNeGu von Oliver Mielke und Hannes Radke

SCHISSLAWENG von Marvin Clifford

WORMWORLDSAGA von Daniel Lieske

 

BESTER ASIATISCHER MANGA:

BILLY BAT von Naoki Urasawa und Takashi Nagasaki (Carlsen)

DER GOURMET von Jiro Taniguchi (Carlsen)

GUTE NACHT, PUNPUN von Inio Asano (Tokyopop)

MAGICAL GIRL OF THE END von Kentaro Sato (Tokyopop)

DIE MONSTER MÄDCHEN von Okayado (kaze)

 

BESTER DEUTSCHSPRACHIGER MANGA:

78 TAGE AUF DER STRASSE DES HASSES von David Füleki (Tokyopop)

KIMI HE: WORTE AN DICH von Christina Plaka (Carlsen)

LOST CTRL von Evelyne Park (Carlsen)

MARTILLO’S MYSTERIOUS BOOKS von Luisa Velontrova (Tokyopop)

TEMPEST CURSE von Martina Peters (Carlsen)

Das Comicfestival in München 25. – 28.05.2017